Verkehrszivilrecht

Gerade dann, wenn sie einen Verkehrsunfall nicht verschuldet haben, sollten Sie bei der Inanspruchnahme der gegnerischen Haftplichtversicherung die Möglichkeit einer anwaltlichen Interessenvertretung wahrnehmen.

Sofern Ihr Unfallgegner den Unfall verursacht hat, sind die Kosten Ihrer anwaltlichen Vertretung Bestandteil des von der gegnerischen Versicherung zu ersetzenden Schadens, denn die Inanspruchnahme anwaltlicher Betreuung ist Ihr gutes Recht.

Mittels anwaltlicher Beratung gelangen Sie in diesem Falle schnell, unkompliziert und vor allen Dingen kostenlos zu Ihrem Recht.
Sofern Sie dies wünschen, sind wir Ihnen von der Beauftragung eines geeigneten Sachverständigen, über die Anmietung eines Ersatzfahrzeuges, bis hin zur Veräußerung Ihres beschädigten Fahrzeuges gerne behilflich.